Öffentlichkeitsfahndung nach Fußballspiel HSV-Borussia Mönchengladbach

Im Rahmen der am 28.09.2018 begonnenen Öffentlichkeitsfahndung nach 17 Personen wegen des Verdachts des schweren Landfriedensbruchs im Zusammenhang mit dem Fußballspiel Hamburger SV – Borussia Mönchengladbach wurden fünf weitere Tatverdächtige identifiziert:

Es handelt sich dabei um folgende Bildbezeichnungen:

  • TV 1 (23 J.)
  • TV 5 (18 J.)
  • TV 14 (17 J.)
  • TV 15 (16 J.)
  • TV 16 (18 J.)

Die Ermittlungen gegen die nun namentlich bekannten Beschuldigten werden durch das Landeskriminalamt 12 fortgesetzt.