Zeugenaufruf nach Raub in Hamburg-Wandsbek

Tatzeit: 24.09.2018, 13:00 Uhr Tatort: Hamburg-Wandsbek, Pregelweg

Nach einem Raub am vergangenen Montag sucht die Polizei Hamburg nun nach Zeugen. Bei der Tat wurde ein 22-Jähriger mit einem Messer verletzt. Das Raubdezernat für die Region Nord (LKA 144) führt die weiteren Ermittlungen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen kam der der spätere Geschädigte aus Richtung U-Bahnhof Wandsbek Gartenstadt und wollte im dortiger Tunnelbereich rauchen. Im Tunnel stellten sich ihm, aus Richtung Pregelweg kommend, zwei junge Männer in den Weg. Diese forderten den 22-Jährigen zur Herausgabe seiner Wertsachen auf.

Nachdem der 22-Jährige die Herausgabe von Bargeld verweigerte, soll es einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen sein, bei der der Geschädigte von den Tätern getreten wurde. Einer der Männer soll nun ein Messer hervor geholt und dem 22-Jährigen damit einmal in Richtung Bauch gestochen haben. Die Täter flüchteten anschließend mit der Sporttasche des 22-Jährigen aus dem Tunnelbereich.

Der Geschädigte begab sich hiernach selbständig in ein nahegelegenes Krankenhaus. Dort wurde eine Stichverletzung im Bauchbereich festgestellt und die Polizei alarmiert.

Es bestand zu keinem Zeitpunkt Lebensgefahr. Der Geschädigte wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen und dort operiert.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

Täter 1:

   -	männlich -	170 - 175 cm groß -	"südländische" Erscheinung -	
kurzes schwarzes Haar -	roter Pullover -	dunkle Hose

Täter 2:

   -	männlich -	170 - 175 cm groß -	"südländische" Erscheinung -	
kurzes schwarzes Haar -	schwarzen Kapuzenjacke der Marke NIKE -	 
dunkle Hose

Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können oder Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat im Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei unter 040/ 4286-56789 oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Das könnte dir auch gefallen